4. Rezensionen · August 2017 · Roman

Tausend strahlende Sonnen – Khaled Hosseini

u1_978-3-596-03093-4
©fischerverlage.de
  • Erschienen: 3.2.2014
  • Seiten: 400
  • Verlag: Fischer
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe: Ich habe dieses Buch von meiner Mutter zum Geburtstag bekommen, da ihr „Drachenläufer“ (ein anderer Roman des Autors) so gut gefallen hat. Selbst hätte ich mir das Buch wohl nie gekauft, weswegen ich umso froher bin, dass dieses fantastische Buch seinen Weg zu mir gefunden hat.

Kurzbeschreibung: Mariam ist fünfzehn, als sie aus der Provinz nach Kabul geschickt und mit dem dreißig Jahre älteren Schuhmacher Raschid verheiratet wird. Jahre später erlebt Laila, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, ein ähnliches Schicksal. Als ihre Familie bei einem Bombenangriff ums Leben kommt, wird sie Raschids Zweitfrau. Nach anfänglichem Misstrauen werden Mariam und Laila zu engen Freundinnen. Gemeinsam wehren sie sich gegen Raschids Brutalität und planen die Flucht…

Ein ergreifender Roman über das Schicksal zweier Frauen in Afghanistan, wie ihn nur einer schreiben kann: der große Geschichtenerzähler Khaled Hosseini. (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches hat mir unglaublich gut gefallen. Obwohl ich in diesem Roman eine Welt betreten habe, die ich bisher überhaupt nicht gekannt habe, konnte ich mir dank der zahlreichen Beschreibungen immer vorstellen, wo sich die Hauptpersonen gerade befinden. Der Autor hat wirklich ein herausragendes Talent dafür, Geschichten zu erzählen. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Handlung mitgerissen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Die Charaktere in dieser Geschichte sind etwas ganz besonderes. Die erste Hälfte des Buches erzählt die Geschichte aus Mariams Sicht und ich habe sie von Seite eins an in mein Herz geschlossen. In der zweiten Hälfte des Buches kommt dann auch Lailas Sicht hinzu, die mich auch von Anfang an überzeugen konnte. Das Schicksal der beiden war manchmal so schrecklich und herzzerreißend, dass ich mich wirklich um sie gesorgt habe. Der Autor hat es durchgehend geschafft mich emotional stark an die Geschichte und Charaktere zu binden, wie ich es nicht von vielen anderen Büchern kenne.

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, hat mir das Land Afghanistan eigentlich nicht viel gesagt. Ich bin zu jung, dass ich den Krieg mitbekommen hätte und habe auch sonst nie weiteres über die Geschichte dieses Landes erfahren. Das hat sich mit der Lektüre dieses Buches gewaltig geändert. Denn die Hauptcharaktere erzählen nicht nur ihre persönliche tragische Geschichte, sondern bringen dem Leser auch noch die Geschehnisse der letzten zwei Jahrzehnte in Afghanistan näher. Und das nicht nur auf politischer Ebene sondern hautnah, sodass man gar nicht anders kann als sich mit den Angelegenheiten nach dem Lesen auseinanderzusetzen.

Dieses Buch wäre normalerweise nicht in meine Lesescharte gefallen, doch es hat mir außergewöhnlich gut gefallen, weswegen ich sicher bin, dass es jedem Leser, egal was er normalerweise liest, gefallen wird.

Fazit:

„Tausend strahlende Sonnen“ ist ein herausragendes Buch über zwei Frauen, denen immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Dazu erlebt man mit den Hauptpersonen hautnah die Geschichte Afghanistans mit. Definitiv ein Buch, das jeder gelesen haben sollte.

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s