4. Rezensionen · August 2017 · Jugendroman · Lgbtq+ · USA

Letztendlich sind wir dem Universum egal – David Levithan

u1_978-3-10-402437-0.jpg
©fischerverlage.de
  • Erschienen: 27.3.2014
  • Seiten: 416
  • Verlag: Fischer
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe: Das Buch wurde mir schon länger von ein paar Freunden empfohlen. Jedoch bin ich erst dazu gekommen es zu lesen, als ich das Buch von meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.

Kurzbeschreibung: Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist? (Source: Amazon.de) Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Fantasy · Jugendroman · Juli 2017 · Lgbtq+

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow – Rainbow Rowell

9783423640329
©dtv.de
  • Erscheint: 4.8.2017
  • Seiten: 528
  • Verlag: dtv
  • Preis: 19,95€ (Gebunden, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe:

Vor etwa 2 Jahren habe ich „Fangirl“ auf Englisch gelesen und fand das Buch unglaublich toll. Als ich dann erfahren habe, dass es ein Spin Off dazu geben wird, war ich mir sicher, dass ich es haben muss. Nun erscheint „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ in August auf Deutsch und ich hatte das Glück schon vorab ein Rezensionsexemplar zu ergattern.

Kurzbeschreibung: Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Source: Amazon.de) Weiterlesen

4. Rezensionen · Frankreich · Juli 2017 · Roman

Das geheime Leben des Monsieur Pick – David Foenkinos

Das geheime Leben des Monsieur Pick von David Foenkinos
©randomhouse.de
  • Erschienen: 13.3.2017
  • Seiten: 336
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt
  • Preis: 19,99€ (Gebunden, Amazon)

Kurzbeschreibung: Im bretonischen Finistère, am wind- und wellenumtosten »Ende der Welt«, gibt es eine ganz besondere Bibliothek. Sie sammelt Bücher, die nie erscheinen durften. Eines Tages entdeckt dort eine junge Pariser Lektorin ein Meisterwerk, und der Roman wird zum Bestseller. Der Autor, Henri Pick, war der Pizzabäcker des Ortes. Seine Witwe beteuert, er habe zeit seines Lebens kein einziges Buch gelesen und nie etwas anderes zu Papier gebracht als die Einkaufslisten – ob er ein geheimes Zweitleben führte? Diese verrückte Geschichte spornt viele Menschen an, selbst Neues zu wagen: Paare trennen sich, Liebende finden unerwartet zueinander, und so manche Gewissheit wird auf den Kopf gestellt. (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Was mich am Anfang des Buches am meisten verwirrt hat, war, dass ich nicht sagen konnte wer die Hauptfigur dieses Buches ist. Nach ein paar Kapiteln hat sich dann herausgestellt, dass es in dieser Geschichte keinen Protagonisten gibt. Stattdessen dreht sich alles um das Manuskript, das Henri Pick geschrieben haben soll. Die Geschichte wird abwechselnd von verschiedenen Personen weitererzählt und man erfährt nicht nur wie es mit dem Manuskript weitergeht, sondern auch wie dieses Auswirkungen auf die erzählenden Personen hat. Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Juni 2017 · Roman

Das unerhörte Leben des Alex Woods – Gavin Extence

Das unerhörte Leben des Alex Woods – oder warum das Universum keinen Plan hat

Extence_GDas_unerhoerte_Leben_des_Alex_147460
©randomhouse.de
  • Erschienen: 21.11.2016
  • Seiten: 496
  • Verlag: Blanvalet
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Kurzbeschreibung: Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen. Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte. Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat … (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Die Kurzbeschreibung fand ich nicht so schlecht, aber es war nichts, das mich übermäßig interessiert hätte. Nun kann ich sagen, dass ich sehr froh bin, diesem Buch dennoch eine Chance gegeben zu haben. Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Juni 2017 · Liebesroman

Der kleine Laden der einsamen Herzen – Annie Darling

Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling
©randomhouse.de
  • Erschienen: 9.5.2017
  • Seiten: 400
  • Verlag: Penguin
  • Preis: 10€ (Taschenbuch, Amazon)

Kurzbeschreibung: Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben… (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Schon wenn man das blau weiß gestreifte und spielerisch gestaltete Cover anschaut, ahnt man, dass es sich bei diesem Buch um einen leichten Sommerroman handelt. Mit dieser Vermutung liegt man natürlich richtig, denn schon von Anfang an erfüllt „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ alle Kriterien die man an eine witzige Liebesgeschichte mit ein wenig Herzschmerz stellen könnte. Weiterlesen

4. Rezensionen · Jugendroman · Mai 2017 · USA

Butter – Erin Jade Lange

978-3-499-21244-4.jpg
©rowohlt.de
  • Erschienen: 1.3.2014
  • Seiten: 336
  • Verlag: rororo
  • Preis: 8,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe: Ich habe mir das Buch von meiner kleinen Schwester ausgeborgt, da sie mir immer wieder gesagt hat wie gut ihr das Buch gefallen hat.

Kurzbeschreibung: Ihr glaubt, ich esse zu viel? Das ist noch gar nichts. Geht am 31. Dezember online, wenn ich die Live-Übertragung meiner Henkersmahlzeit ins Netz stelle. Schaut zu … wie ich mich zu Tode fresse.

Der 16-jährige Außenseiter «BUTTER» will in die Geschichte eingehen: Er wird sich im Internet live zu Tode essen. Und jeder, der will, kann dabei zusehen. Als Butter den Entschluss auf seiner Homepage ankündigt, erwartet er Entrüstung oder Mitleid. Aber das Gegenteil passiert: Alle sind von Butters Plan begeistert und feiern ihn wie einen Helden. Und zum ersten Mal in seinem Leben hat er das Gefühl, wirklich dazuzugehören. Wie absurd – denn Silvester rückt immer näher, und es scheint, als gäbe es kein Zurück mehr… (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Ich bin mit nicht großen Erwartungen an das Buch herangetreten und war nach ein paar Seiten überrascht in welche Richtung die Handlung geht. Denn zuerst wird erst mal Butters Leben genau beschrieben und die Umstände warum er so dick geworden ist, wurden genau erläutert. Weiterlesen

4. Rezensionen · Jugendroman · Lgbtq+ · Mai 2017 · USA

Nur drei Worte – Becky Albertalli

9783551556097
©carlsen.de
  • Erschienen: 26.2.2016
  • Seiten: 320
  • Verlag: Carlsen
  • Preis: 16,99€ (Gebunden, Amazon)

Kurzbeschreibung: Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten – Herzchenaugen und Dauergrinsen garantiert! (Source: Amazon.de) Weiterlesen