1. 2017 · 4. Rezensionen · England · Roman

Ich treffe dich zwischen den Zeilen – Stephanie Butland

 

512OcGXaTFL
©amazon.de
  • Erschienen: 2.10.2017
  • Seiten: 320
  • Verlag: Knaur
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Kurzbeschreibung: Mit Piercings und tiefschwarz gefärbten Haaren versucht Loveday, die Welt von sich fern zu halten. Sie ist ein wahrer Büchernarr, umgibt sich lieber mit Literatur als mit Menschen und trägt die Anfangssätze ihrer Lieblingsromane als Tattoos auf dem Körper. Wirklich wohl fühlt sie sich nur in Archies Antiquariat. Der alte Mann hat ihr nicht nur einen Job gegeben, er akzeptiert sie vor allem, ohne Fragen zu stellen. Als Loveday Nathan kennenlernt, scheint ihre Welt heller zu werden: Er nimmt sie mit zu einem Poetry-Slam, und die Gedichte öffnen beiden einen Weg, sich die Dinge mitzuteilen, für die ihnen sonst die Worte fehlen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine zarte Liebe. Doch dann werden im Antiquariat Bücher für Loveday abgegeben, die sie zurück in ihre Kindheit führen und schmerzhafte Erinnerungen an eine Familientragödie wecken, die sie nur zu gerne weiter verdrängt hätte. Kann sie mit Archies und Nathans Hilfe endlich mit der Vergangenheit Frieden schließen und über die Ereignisse hinwegkommen, die ihr Leben so sehr erschüttert haben? (Source: Amazon.de) Weiterlesen

Advertisements
4. Rezensionen · England · Fantasy · Jugendroman · Juli 2017 · Lgbtq+

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow – Rainbow Rowell

9783423640329
©dtv.de
  • Erscheint: 4.8.2017
  • Seiten: 528
  • Verlag: dtv
  • Preis: 19,95€ (Gebunden, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe:

Vor etwa 2 Jahren habe ich „Fangirl“ auf Englisch gelesen und fand das Buch unglaublich toll. Als ich dann erfahren habe, dass es ein Spin Off dazu geben wird, war ich mir sicher, dass ich es haben muss. Nun erscheint „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ in August auf Deutsch und ich hatte das Glück schon vorab ein Rezensionsexemplar zu ergattern.

Kurzbeschreibung: Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Source: Amazon.de) Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Juni 2017 · Roman

Das unerhörte Leben des Alex Woods – Gavin Extence

Das unerhörte Leben des Alex Woods – oder warum das Universum keinen Plan hat

Extence_GDas_unerhoerte_Leben_des_Alex_147460
©randomhouse.de
  • Erschienen: 21.11.2016
  • Seiten: 496
  • Verlag: Blanvalet
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Kurzbeschreibung: Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen. Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte. Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat … (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Die Kurzbeschreibung fand ich nicht so schlecht, aber es war nichts, das mich übermäßig interessiert hätte. Nun kann ich sagen, dass ich sehr froh bin, diesem Buch dennoch eine Chance gegeben zu haben. Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Juni 2017 · Liebesroman

Der kleine Laden der einsamen Herzen – Annie Darling

Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling
©randomhouse.de
  • Erschienen: 9.5.2017
  • Seiten: 400
  • Verlag: Penguin
  • Preis: 10€ (Taschenbuch, Amazon)

Kurzbeschreibung: Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben… (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Schon wenn man das blau weiß gestreifte und spielerisch gestaltete Cover anschaut, ahnt man, dass es sich bei diesem Buch um einen leichten Sommerroman handelt. Mit dieser Vermutung liegt man natürlich richtig, denn schon von Anfang an erfüllt „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ alle Kriterien die man an eine witzige Liebesgeschichte mit ein wenig Herzschmerz stellen könnte. Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Mai 2017 · Roman

Als wir unbesiegbar waren – Alice Adams

csm_9783832198411_451ac1cd60
©dumont-buchverlag.de
  • Erscheint: 19.5.17
  • Seiten: 336
  • Verlag: Dumont
  • Preis: 20€ (Gebunden, Amazon)

Kurzbeschreibung:

An der Universität sind Eva, Benedict, Sylvie und Lucien unzertrennlich. Als sie Ende der Neunzigerjahre ihr Studium beenden, glauben sie sich am Beginn eines aufregenden Lebens. Die Welt wird für sie nur das Beste bereithalten. Eva plant eine Karriere im Finanzbusiness. Sie will sich sowohl von ihrem Vater, einem bekennenden Sozialisten, als auch von ihrer unerwiderten Liebe zu Lucien befreien. Benedict verschreibt sich der Wissenschaft und hofft weiterhin, Eva für sich zu gewinnen – auch wenn er nicht so genau weiß wie. Die Geschwister Sylvie und Lucien dagegen
streben vor allem eines an: ein freies Leben ohne Verpflichtungen und Verantwortung.
Doch im Laufe der Jahre sehen die Freunde sich nur noch sporadisch, alle vier sind damit beschäftigt, ihre Träume und Pläne, die das Leben zu vereiteln scheint, zu retten. Zerbrochene Beziehungen und verhinderte Karrieren bringen sie schließlich wieder zusammen, jedoch ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten. Alice Adams hat mit ›Als wir unbesiegbar waren‹ einen berührenden Roman über Freundschaft, Liebe und Treue geschrieben.

Eigene Meinung:

Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten in das Buch zu finden, denn „Als wir unbesiegbar waren“ macht nach jedem Kapitel Zeitsprünge, die bis zu einem Jahr lang sein können.  Jedoch hat es nur ein paar Kapitel benötigt, da habe ich die Anfangsschwierigkeiten überwunden und war ganz begeistert von der Idee. Weiterlesen

4. Rezensionen · England · Liebesroman · Mai 2017

Die Glücksliste – Eva Woods

Die Gluecksliste von Eva Woods
©randomhouse.de
  • Erschienen: 21.11.2016
  • Seiten: 512
  • Verlag: blanvalet
  • Preis: 9,99€ (Taschenbuch, Amazon)

Woher/Warum ich dieses Buch habe:

„Die Glücksliste“ ist das letzte Überbleibsel von Weihnachten auf meinem SuB. Angehblich konnte meine Mutter, als sie den Titel gesehen hat, nicht widerstehen es für mich zu kaufen da sie weiß, dass ich eine notorische Listenschreiberin bin.

Kurzbeschreibung:

Rachel ist passionierte Listenschreiberin, seit sie denken kann. Nichts liebt sie so sehr, wie das Abhaken von To-do-Punkten. Doch hilft auch die beste Liste nicht, wenn man mitten in einer Scheidung steckt und dringend eine neue Bleibe finden muss. Als sie Patrick kennenlernt, der ein Zimmer zu vergeben hat, zieht sie spontan bei dem attraktiven Singlevater ein. Und auch ihre Freundinnen wollen helfen: mit der ultimativen »zurück ins Leben«-Liste. Rachel macht sich ans Werk und kann – mit Patricks Hilfe – bald diverse Häkchen setzen … (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Angefangen habe ich das Buch mit dem Vorsatz ‚nur mal schnell ein paar Seiten zu lesen‘ und plötzlich hatte ich fast das halbe Buch gelesen. Denn „Die Glücksliste“ ist sehr leicht zu lesen und zieht einem von Seite zu Seite.

Das liegt vor allem an dem stets humorvollen Schreibstil. Auch wenn Rachels Leben gerade vielleicht nicht so gut läuft schafft sie es immer mit ihren sarkastischen Kommentaren oder Gedanken dem Leser ein Schmunzeln auf die Lippen zu zaubern. Weiterlesen