4. Rezensionen · Frankreich · Juli 2017 · Roman

Das geheime Leben des Monsieur Pick – David Foenkinos

Das geheime Leben des Monsieur Pick von David Foenkinos
©randomhouse.de
  • Erschienen: 13.3.2017
  • Seiten: 336
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt
  • Preis: 19,99€ (Gebunden, Amazon)

Kurzbeschreibung: Im bretonischen Finistère, am wind- und wellenumtosten »Ende der Welt«, gibt es eine ganz besondere Bibliothek. Sie sammelt Bücher, die nie erscheinen durften. Eines Tages entdeckt dort eine junge Pariser Lektorin ein Meisterwerk, und der Roman wird zum Bestseller. Der Autor, Henri Pick, war der Pizzabäcker des Ortes. Seine Witwe beteuert, er habe zeit seines Lebens kein einziges Buch gelesen und nie etwas anderes zu Papier gebracht als die Einkaufslisten – ob er ein geheimes Zweitleben führte? Diese verrückte Geschichte spornt viele Menschen an, selbst Neues zu wagen: Paare trennen sich, Liebende finden unerwartet zueinander, und so manche Gewissheit wird auf den Kopf gestellt. (Source: Amazon.de)

Eigene Meinung:

Was mich am Anfang des Buches am meisten verwirrt hat, war, dass ich nicht sagen konnte wer die Hauptfigur dieses Buches ist. Nach ein paar Kapiteln hat sich dann herausgestellt, dass es in dieser Geschichte keinen Protagonisten gibt. Stattdessen dreht sich alles um das Manuskript, das Henri Pick geschrieben haben soll. Die Geschichte wird abwechselnd von verschiedenen Personen weitererzählt und man erfährt nicht nur wie es mit dem Manuskript weitergeht, sondern auch wie dieses Auswirkungen auf die erzählenden Personen hat. Weiterlesen